Abgeschlossene
Lehrprojekte

Unsere Projekte zu Digitalen Medien in der Hochschullehre sind Ende 2020 ausgelaufen. Die Dienste, die bislang über diese Projekte angeboten wurden, sind nun fest im ZAP verankert.

 
Hochschuldidaktik

Blended Learning

Ausgewählte Initiativbereiche der JGU wurden bei der Implementierung von Blended Learning-Szenarien bedarfsorientiert von einem interdisziplinären Projektteam unterstützt. Neben der didaktischen Beratung und Konzeption, die die Mitarbeitenden des ZQ leisten, bietet das ZAP die Entwicklung, Gestaltung und Produktion von audiovisuellen Lehr-/Lernmedien sowie die mediendidaktische Beratung und Schulung der Lehrenden unter Produktionsaspekten an.
Das Projekt wurde von Prof. Dr. Uwe Schmidt (ZQ) geleitet.

 

Eckdaten

  • Projekttitel: Blended Learning und E-Lectures
  • Ziele: Entwicklung und Implementierung von Blended Learning-Angeboten in ausgewählten Bereichen der JGU
  • Maßnahmen: Entwicklung, Gestaltung und Produktion, mediendidaktische Beratung und Schulung (Teilbereich ZAP)
  • Laufzeit: 2016 bis 2020
  • Förderer: Hochschulpakt
 
 
Infrastruktur

LARA

Mit LARA schafft die JGU ein Basisangebot für Lehrende, die ihre Vorlesung aufzeichnen lassen möchten, um Studierende beim Lernen zu unterstützen oder neue Lehrformate zu erproben. Das Projekt umfasst die Ausstattung von vier Hörsälen auf dem Campus, einer zentralen Regiewarte zur Steuerung der Aufzeichnungen sowie die Konzeption eines Buchungssystems, das die Handhabung für die Lehrenden so einfach wie möglich macht.

 

Eckdaten

  • Projekttitel: Lehrveranstaltungsaufzeichnung und Raumausstattung (LARA)
  • Ziele: Implementierung von automatisierten Hörsaalaufzeichnungen
  • Maßnahmen: Ausstattung von vier Hörsälen auf dem Campus, Einrichtung einer zentralen Regiewarte, Betriebskonzept, Test und Evaluation
  • Laufzeit: 2016 bis 2020
  • Förderer: Hochschulpakt
 
 
Peer-to-Peer-Vernetzung

Lehrideen
vernetzen

Es handelte sich um ein hochschulübergreifendes Projekt der Hochschule Mainz und der JGU, das die Vernetzung von Lehrenden untereinander und den Austausch über didaktische Konzepte auf einer Peer-to-Peer-Ebene fördern soll. Eine wesentliche Maßnahme ist die Online-Plattform für Lehrende, die im Sinne eines sozialen Netzwerks Kolleginnen und Kollegen über den Austausch von Lehrideen zusammenführen soll. Die Plattform bietet auch redaktionelle Inhalte, um sich in didaktische Themen selbstgesteuert einzuarbeiten. Eine umfangreiche Suchfunktion und automatisierte Vorschläge von relevanten Personen und Inhalten sollen möglichst schnell zum Ziel führen. Darüber hinaus organisiert das Projektteam lokale Veranstaltungen, um auch den persönlichen Austausch zu fördern. In Zukunft wird die Vernetzungswebsite sehr wahrscheinlich unter Führung des Virtuellen Campus Rheinlandpfalz landesweit genutzt werden können.

 

Eckdaten

  • Projekttitel: Lehrideen vernetzen
  • Ziele: Vernetzung von Lehrenden, Transfer von didaktischen Konzepten, Diskurs über Lehre anregen
  • Maßnahmen: Entwicklung einer Online-Plattform für Lehrende, Beratung, Veranstaltungen
  • Laufzeit: 2016 bis 2020
  • Förderer: Hochschulpakt
 
 
Am Bedarf orientiert

LOB-Support

Die Mitarbeitenden des Projekts unterstützten LOB-Projekte und weitere Zielgruppen dabei, digitale Medien zur Verbesserung der Lehre und der Kommunikation im Rahmen der Studiengangsorganisation einzusetzen. Neben einer bedarfsorientierten Beratung und Weiterbildung in den Bereich Konzeption, Planung und Gestaltung, gehörten auch die Begleitung von digitalen Lehrprojekten sowie die Produktion von Lern- und Informationsmedien zu den Kernaufgaben im Projekt.

 

Eckdaten

  • Projekttitel: Entwicklung und Produktion audiovisueller Lern-/Informationsmedien in LOB-Projekten (LOB-Support)
  • Ziele: Unterstützung der LOB-Projekte bei der Konzeption und Produktion von audiovisuellen Lern- und Informationsangeboten
  • Maßnahmen: Beratung, Fortbildung, Gestaltung und Produktion
  • Laufzeit: 2016 bis 2020
  • Förderer: Hochschulpakt
 

Gerne beraten wir Sie persönlich

Dr. Nicole Labitzke, Leiterin
+49 (0)6131 39-31704
labitzke@uni-mainz.de